Aktuelles

Alle wesentlichen Informationen auf einen Klick

Aktuelle Termine, wichtige Fristen und Ereignisse finden Sie sowohl auf unserer Website als auch auf unserer Facebook-Seite. Unser Team hält Sie auf dem aktuellen Stand, was behördliche Fristen, Änderungen im Steuerrecht oder wichtige Termine betrifft und sorgt dafür, dass aktuelle Informationen möglichst rasch bei Ihnen ankommen. Ein kurzer Blick genügt, um alle wesentlichen Informationen einsehen zu können

Rechtlicher Hinweis

Leider kann ein Artikel niemals unsere fachlich kompetente, auf unsere Klienten abgestimmte, Beratung ersetzen. Da es neben Gesetzen auch Richtlinien, Verordnungen, höchstgerichtliche Entscheidungen und vor allem die tatsächlich gelebte Praxis gibt, kann keinerlei Haftung für die Nutzung dieses kostenlosen Services übernommen werden. Es gelten die Allgemeinen Auftragsbedingungen (AAB).

Aktuelle Abgabefristen jederzeit und überall - mit uns versäumen Sie NIE MEHR eine Frist bei den Behörden

Der schnelle Austausch von Informationen ist das Um und Auf. Wir erinnern Sie rechtzeitig an einzuhaltende Fristen und sorgen jederzeit für Klarheit. Nicht nur werden damit die Voraussetzungen für schnelles Handeln geschaffen, auch das ständige Vernetzt-sein mit Behörden wird immer wichtiger. Bei uns sind Sie immer bestens informiert und am aktuellen Stand der Dinge!

  • Liste der Scheinunternehmer

    Liste der Scheinunternehmen
    Gemäß Sozialbetrugsbekämpfungsgesetzes ist das Bundesministerium für Finanzen verpflichtet eine Liste der rechtskräftig festgestellten Scheinunternehmen im Internet zu veröffentlichen. Diese Veröffentlichung auf der Homepage de Finanzministeriums dient als Informationsquelle für Unternehmen und soll diese vor möglichen, existenzbedrohenden Haftungen zu schützen. 


    Diese Regelung gilt zwar nur für Unternehmen, aber die unangenehmen Befragungen durch die Finanzpolizei können auch Privatpersonen treffen. Bei Scheinunternehmen hat man auf jeden Fall das Problem der Geltendmachung von Haftungen und Ersatzansprüchen, da Scheinunternehmen im Normalfall nie lange existieren und kaum über verwertbares Vermögen verfügen.

    Mehr Infos:  https://www.bmf.gv.at/betrugsbekaempfung/liste-scheinunternehmen.html


  • DatenSchutzGrundVerOrdnung 2018 (DSGVO)

    Am 25. Mai 2018 tritt das Datenschutzgesetz in der neuen, verschärften Form in Kraft. Die Missachtung kann Strafen bis zu 20 Mio Euro nach sich ziehen. Diese werden auf jeden Fall empfindlich und schmerzlich hoch sein. Auf Grund der neuen Bestimmung müssen alle Unternehmen für die verarbeiteten personenbezogenen Daten natürlicher Personen Aufzeichnungen führen. Unter Daten versteht das Gesetz alle Informationen, die sich auf natürliche Personen beziehen und auf Grund dessen man die Daten einer bestimmten Person zuordnen könnte. Unter natürlichen Personen fallen daher nicht Kapitalgesellschaften (GmbH, AG, Ltd), Vereine oder Körperschaften (z.B: Gebietskrankenkassa). Auf Verlangen ist jedermann Auskunft über die gespeicherten personenbezogenen Daten zu geben bzw sind diese auf Verlangen auch zu löschen. Ausnahmen für die Löschung gibt es nur aus bestimmten, im Gesetz definierten Gründen.


    Mehr Info unter https//www.grabmann.at/dsgvo

  • Steueroptimierung versus Gewinnoptimierung - ein Widerspruch?


    Oberstes Ziel jeder betrieblichen Tätigkeit muss die Erzählung des höchst möglichen Gewinns sein. Dabei ist zu beachten, dass je höher der der steuerpflichtige Gewinn ist, desto höher wird auch Steuerbelastung sein. Unsere Aufgabe liegt darin beide Vorgaben zum Vorteil unseres Mandanten umzusetzen.

    Zuerst muss berechnet werden, wie viel Geld unser Klient monatlich zur Bestreitung seines Lebensunterhalts benötigt. Zusätzliche Ausgaben (z.B: Kreditraten, Alimente, ....) und zivilrechtliche Aspekte (z.B: Haftung ) sind zu berücksichtigen. Durch die unterschiedliche steuerliche Behandlung der einzelnen Rechtsformen (Einzelunternehmen, OG, KG, GmbH) können wir Vorschläge zur Erreichung der Gewinn- und Steueroptimierung machen und eine umfangreiche Beurteilung der Vor- und Nachteile der einzelnen Unternehmenstypen unseren Mandanten als Entscheidungsgrundlage vorlegen.

    Es ist auch für mich immer wieder verblüffend, wie die richtige Wahl der Rechtsform, das Nettoeinkommen erhöhen kann.

    Sollte ich Interesse geweckt haben, rufen Sie mich bitte  an oder schreiben Sie mir eine E-Mail damit wir ein kostenloses und unverbindliches Erst(beratungs)gespräch vereinbaren können.

    Wolfgang GRABMANN und sein Team

  • Die Zusammenarbeit mit einem Scheinunternehmer kann teuer werden!


    Sobald ein Unternehmer als Scheinunternehmer eingestuft und auf der Liste veröffentlicht wurde, wird es für deren Geschäftspartner teuer. Lt. Gesetz haftet jeder Auftraggeber eines Scheinunternehmers unbeschränkt für die Löhne und Gehälter der beim Scheinunternehmer beschäftigten Dienstnehmer sowie für die daraus resultierenden Steuern und Abgaben.

    UID-NUMMER


    Nur wenn der Geschäftspartner eine gültige UID-Nr (Umsatzsteueridentifikationsnummer besitzt, ist gewährleistet, dass dieses Unternehmen ordnungsgemäß beim Finanzamt angemeldet wurde.

    Wenn die UID-Nr. ungültig ist - dies können Sie nur durch regelmäßige, dokumentierte Kontrollen feststellen - verlieren Sie


    • bei Ihren inländischen Lieferanten, das Recht auf Vorsteuerabzug! 
      • Sie bezahlen die Umsatzsteuer lt. der erhaltenen Rechnung
      • das Finanzamt verlangt die solcherart als Vorsteuer beantragt Vorsteuer zurück, sodass Sie die Umsatzsteuer doppelt zahlen (müssen)
    • bei Ihren inländischen Lieferanten, das Recht auf Vorsteuerabzug bei der Erwerbssteuer!
      • Sie erhalten eine Rechnung ohne Umsatzsteuer
      • das Finanzamt verlangt die solcherart die als Vorsteuer geltend gemachte Erwerbsvorsteuer zurück, sodass Sie trotzdem Umsatzsteuer zahlen (müssen)
    • bei Ihren ausländischen Kunden stellen Sie eine Rechnung ohne Umsatzsteuer aus. Bei einer nicht vorhandenen oder ungültigen UID-Nr. müssen Sie die Umsatzsteuer an das Finanzamt nachzahlen


    INSOLVENZEN


    Sobald über eine Person - auch GmbH´s gelten als Personen - ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde, verliert diese Person das Recht über sein Vermögen zu entscheiden. Dies wird von einem Insolvenzverwalter wahrgenommen, sodass mit dem Gemeinschuldner keine Vereinbarungen mehr getroffen werden können.

    Gleichzeitig werden die offenen Schulden bei einem Kunden nicht mehr bezahlt und bei einem Lieferanten sofort fällig.

    Damit Sie keine unliebsamen Überraschungen erleben, sollten Sie vor jedem größeren Auftrag in der Ediktdatei nachsehen.


    AUFTRAGGEBERHAFTUNG


    Um Steuerausfälle im Bau- und Baunebengewerbe zu vermeiden, wurde eine Haftung des Auftraggebers als sogenannte "Haftung bei Beauftragung zur Erbringung von Bauleistungen“ eingeführt.

    Diese Haftung entfällt, wenn


    • das beauftragte Unternehmen zum Zeitpunkt der Leistung des Werklohnes in der Gesamtliste der haftungsfreistellenden Unternehmen (HFU-Liste) aufscheint oder
    • das Auftrag gebende Unternehmen 5% des Werklohnes an das Dienstleistungszentrum Auftraggeberhaftung (DLZ-AGH) der WGKK überweist.

    Hinweis: Die angeführten Kontrollen werden von unserer BMD-Software automatisch durchgeführt. Rufen Sie uns an und klären Sie mit uns, wie auch Sie diese Vorteile nutzen können.
  • Allgemeine Informationen zur Handysignatur


    Damit Services sicher über das Internet genutzt werden können, muss die Identität des Nutzers auch in der elektronischen Welt eindeutig feststellbar sein. Dafür wird beispielsweise die Handy-Signatur als elektronischer Ausweis benötigt. Mit der Handy-Signatur kann sich der Nutzer nicht nur im Internet ausweisen, man kann seine Anträge gleich direkt elektronisch signieren.

    Derzeit ist das Einloggen mittels Handysignatur oder Bürgerkarte bereits bei vielen Behörden möglich (z.B: FinanzOnline, Gewerbeanmeldung, Kontonachrichten Sozialversicherung, .....)


    Ich nehme an, dass bald auch mit der Handysignatur gewählt werden kann.

    BEANTRAGUNG UND AKTIVIERUNG


    Die Handysignatur kann ab sofort bei uns in der Kanzlei beantragt und aktiviert werden. Bitte nehmen Sie dazu Ihr Handy und Ihre E-Card mit.